190315_ÜL_Suche_HSP_Titelbild_Desktop

Sportprogramm

Tanzen (Dancehall)
verantwortlich: Lisa Herbrig

 

- Dancehall is just like hip-hop in that it doesn't always talk about bling; it talks about conscious issues. - Sean Paul

 

Dancehall wird als Hip Hop der Karibik bezeichnet und stammt aus Jamaika. Neben bekannten Künstlern, wie Elephant Man, Sean Paul, Aidona, Shenseea oder Spice wird zunehmen auch im deutschprachigen Raum immer mehr die Musik durch Künstler wie Seeed, Ronny Trettmann oder Chefboss populär. Jedoch zählt im Dancehall nicht nur die Musik, sondern auch der Tanz, welcher Themen, wie Sexualität, Kriminalität und natürlich den karibischen „way-of-life“ zum Ausdruck bringt.

In diesen Kurs lernt ihr neben Female-Style und Queen-Style hauptsächlich die männliche Seite des Dancehalls kennen. Es erwartet euch einen Einblick in Oldschool, Middleschool, Newschool, sowie den Badman-Style. Natürlich können diese Richtungen von Frauen, als auch von Männern getanzt werden.

Wir freuen uns mit euch Routines und Choreografien zu tanzen, die Steps und deren Hintergründe zu lernen und bei guter Musik die Seele baumeln zu lassen.

 

Wir freuen uns auf euch!

Marina und Charlotte


 


KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
30106Do16:00-17:30Studio Nollendorfer Hof11.04.-11.07.Charlotte Mankel, Marina Frei
18/ 33/ 48 €
18 EUR
für Studierende; USV-Mitglieder

33 EUR
für Beschäftigte, Alumni

48 EUR
für Externe
ab 25.03., 09:00
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
Zurück zum Seitenanfang