Susan_Pose

Sportprogramm

Modern Self Defence
verantwortlich: Tino Berg

Modern Self Defence ist keine Kampfsportart, sondern ein reines Selbstverteidigungssystem mit dem Ziel, einen Angreifer schnellstmöglich außer Gefecht zu setzen. Es bedient sich verschiedener Kampfstile, z.B.: Judo, ATK, Ju-Jutsu, Aikido, Kick- und Thaiboxen, Nin-Jutsu, Stock- und Messerkampf. Die wirkungsvollsten Techniken wurden übernommen und neu kombiniert, um auf Angriffe effektiv reagieren zu können.

Anfänger: Teilnehmer ohne Kampfsporterfahrungen

Fortgeschrittene: Teilnehmer, die bereits an einem Anfängerkurs teilgenommen haben oder/und Teilnehmer mit guten Kenntnissen und Erfahrungen in anderen Systemen.

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
20127Mo21:00-22:30Jahnstraße16.07.-08.10.Arvid Goder, Michael Postler
18/ 33/ 48 €
18 EUR
für Studierende; USV-Mitglieder

33 EUR
für Beschäftigte, Alumni

48 EUR
für Externe
30084Mi18:00-19:30Jahnstraße18.07.-10.10.Arvid Goder, Michael Postler
18/ 33/ 48 €
18 EUR
für Studierende; USV-Mitglieder

33 EUR
für Beschäftigte, Alumni

48 EUR
für Externe
30109AnfängerDo16:30-18:00USZ - Dojo (Matte 1)19.07.-11.10.Arvid Goder, Michael Postler
18/ 33/ 48 €
18 EUR
für Studierende; USV-Mitglieder

33 EUR
für Beschäftigte, Alumni

48 EUR
für Externe
Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
  • Logo der Initiative "Total E-Quality"
  • Logo des Best Practice-Club "Familie in der Hochschule"
  • Logo des Projekts "Partnerhochschule des Spitzensports"
Zurück zum Seitenanfang